Projektbeschreibung

Projektbeschreibung

Deutsch-tschechisches Weihnachtsliederbuch interaktiv

Worum handelt es sich:

Bei einer Kurseelsorgetagung Ende November 2016 fassten wir – Kirchenmusikdirektor Jörg Wöltche aus Bad Kissingen und Pfarrer Petr Chamrád aus Hohenberg – die Idee, gemeinsam ein deutsch-tschechisches Weihnachtsliederbuch mit dem Untertitel: „Gemeinsames Erbe – gegenseitige Bereicherung“ herauszugeben.

Es wird im Taschenformat A6 quer mit 52 Seiten (inklusive Umschlag) erscheinen, gedruckt auf ein wasserfestes Papier, was auch Singen unter freiem Himmel bei Schnee oder Nieselregen ermöglichen soll, ohne dass es dabei Schaden nimmt.

Das Weihnachtsliederbuch wird 20 Lieder beinhalten:

10 gemeinsame Lieder mit  deutschen und tschechischen Texten nebeneinander

5 deutschsprachige Lieder mit tschechischer Übersetzung in Kursiv

5 tschechische Lieder mit deutscher Übersetzung in Kursiv

Somit kann ein jeder, der das Weihnachtsliederbüchlein in die Hand bekommt – egal ob ein Deutscher oder ein Tscheche – die meisten Lieder in eigener Sprache singen und nur fünf Lieder sind in der Sprache der Nachbarn. Das Verhältnis finden wir gut pädagogisch und nicht entmutigend. Vielleicht probieren manche auch die fremdsprachigen Lieder.

Zu allen Liedern werden nicht nur Noten abgedruckt, sondern auch eine interaktive Orgelbegleitung vorbereitet. Ein abgedruckter QR-Code (schwarz) macht es möglich, mit einem Smartphone oder Tablet (mit installierter kostenfreier QR-Code-Scannsoftware) auf online gespeicherte mp3-Dateien zuzugreifen und diese vom Gerät selbst (oder über eine Verstärkerbox) als Gesangbegleitung automatisch abspielen zu lassen. Alternativ kann man zu den mp3 auch mit PC über den abgedruckten Link gelangen.

Ein zweiter QR-Code (grün) soll zu einer bildenden Internetseite zu dem jeweiligen Lied führen. Dort sollen nicht nur die Strophen zu finden sein, die evtl. nicht in das Heft reingepasst haben, sondern auch etwas über die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des Liedes stehen. An dieser Stelle wäre das Projekt offen zum weiteren Ausbauen (z. B. um weitere Sprachen).

Zielgruppen:

Es will auf der einen Seite allen Begegnungen und Gemeinschaften von Deutschen und Tschechen ein Instrument in die Hand geben, anhand dessen sie gemeinsam singen können. Etwa bei den Begegnungen an der Grenze, bei Advents- und Weihnachtsfesten am Baum auf dem Marktplatz, bei partnerschaftlichen Besuchen von Schulklassen, bei Zusammenkünften von Vereinen, bei gemeinsamen Gottesdiensten.

Das Interaktive ist eine Besonderheit, die es vor allem den Einzelnen sowie kleinen Gruppen wie etwa Familien, denen kein Begleitinstrument zur Verfügung steht, ermöglichen soll, das Singen zu wagen. Auch einzelnen Menschen in Krankenhäusern, Pflegeheimen, o. ä. kann es dienlich sein. Junge Menschen, die sonst nicht gewohnt sind, selber aktiv zu singen, soll diese Raffinesse der ihnen vertrauten Technik ermutigen, den eigenen Gesang zu wagen.

Zeitablauf (Stand Ende Okt. 2017):

Am 31.10.2017 wurde das Projekt anlässlich des Luther-Jubiläums beim Kirchenkreis-Kirchentag in Coburg feierlich vorgestellt, denn gerade Lieder haben (v. a. in den niederen Volksschichten) deutlich zur Verbreitung der Reformation beigetragen. Das Weihnachtsliederbuch wurde dabei auch dort am Ort der Begegnung im Stand des Dekanates Selb verkauft.

Der Vertrieb läuft bereits. Die erste Auflage von 5000 Stück ist durch Vorbestellungen bereits vergeben, nach dem Bestellschluss am 7.11.2017 wird ein Nachdruck im Auftrag gegeben.

Danach wird das Weihnachtsliederbuch im Rahmen der Weihnachtsmärkte käuflich zu erwerben: In Cheb / Eger und am 10.12.2017 in München (Haus des Deutschen Ostens, 14 -18 Uhr).

Kosten:

Ein Exemplar kostet Dank der Förderung durch verschiedene Institutionen 1 Euro in Deutschland und Österreich.

Es handelt sich um ein Non-Profit-Projekt.